WiFi aus den Lüften

Wo wären wir nur ohne den unermüdlichen Innovationsgeist des Militärs? Jetzt haben die Herrschaften sogar entdeckt, dass man die unbemannten Drohnen, die normalerweise Aufklärungsarbeit leisten sollen, dafür verwenden kann, Wireless-Netzwerke einzurichten. Eine Firma namens AeroVironment arbeitet bereits an Router-Drohnen, die als Hubs durch die Gegend fliegen und Gegenden mit den Segnungen der digitalen Kommunikation vertraut machen soll, die bislang darauf noch verzichten mussten – was ja auch insofern praktisch ist, als dass Torrents von My Name Is Earl, Sex In The City oder Weeds im Islamisten-Lager bestimmt mehr Schaden anrichten als konventionelle Geschosse. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising