Gateway One: Alles in einer Kiste

Gateway hat einen neuen Rechner vorgestellt, bei dem PC und Bildschirm integriert sind. Das 19-Zoll-Gerät ist 9 cm dick und einen DVD-Brenner, in den die Scheiben von der Seite aus eingeschoben werden. Mehr Specs und noch ein Bild nach der Fortsetzung. In der einfachsten Version ist der Gateway One mit einem 1,5GHz Intel Core 2 Duo-Prozessor, 2GB RAM, einer 320GB-Festplatte und einer Intel X3100-Grafikkarte ausgestattet und kostet 1.300 Dollar . In der teuersten Version kommt der Core 2 Duo-Chip auf 2GHz, es gibt 3GB RAM und 500GB auf der Festplatte. Dazwischen liegt eine nur online vertriebene Version, die gegenüber der einfachen Variante eine 400GB-Festplatte und einen Radeon HD 2600 Grafik-Chipset hat. [dj].

070927_gatewayone-lg2.jpg

  1. hat wohl nach ewigkeiten mal jemand gemerkt dass Apple das richtige tut und man diese riesen Kisten, die unterm Schreibtisch rumstehn komplett überflüssig sind^^

  2. Jepp, solche Geräte sind schon ganz nett. Apple hat es ja auch mit dem iMac nachgemacht und in Apple-typischer Weise dazu gebracht, dass jetzt alle anderen Geräte dieser Art angeblich von Apple kopiert sind — genauso wie sich inzwischen jedes Smartphone vorwerfen lassen muss, eine iPhone-Kopie zu sein. Selbst wenn es schon 2 Jahre vor dem iPhone existierte.

  3. naja – das stimmt schon, dass der iMac etwas besser aussieht – zumindest auf den Bildern der Apple-Seite. Im Original, hab ich mir allerdings sagen lassen, wirkt er weniger spektakulär. Ich hab mir den iMac ernsthaft überlegt und mich dagegen entschieden. Die Hauptgründe waren die fehlende Erweiterbarkeit (insbesondere ist keine 2. Festplatte möglich), der Kabelsalat (von den 1000 Kabeln, die derzeit die Rückseite meines Towers verunzieren würden nur wenige entfallen) und das Apple-lock-in (Das Ding macht nur dann Sinn, wenn man komplett auf iLife etc. umsteigt – da ich momentan andere Software einsetze ist mir der Umstieg zu stressig). Alles in allem macht der Rechner von Gateway hier einiges besser – und ich denke dieses mal werd ich zuschlagen.
    Was den Preis angeht: schaun wir mal, wo sich die straßenpreise nachher einpendeln..

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising