Solar-Bäume leuchten Wienern heim

Designer Ross Lovegrove hat sich mit Artemide und Sharp Solar zusammengetan, um der Bevölkerung der österreichischen Hauptstadt ein Erleuchtungserlebnis der besonderen Art zu verschaffen: Die Ringstraße soll vor dem Museum für Angewandte Kunst ab dem 8. Oktober mit Solarzellen-Lampen in Baumform erhellt werden.
Ehrlich gesagt, sieht das Ganze ein bisschen außerirdisch aus, und dass Lovegrove Dinge verlautet wie, dass das Museum ein Inkubator für gesellschaftliche Veränderungen sei etc., verstärkt eigentlich die Assoziation zu Invasion der Körperfresser.

Wobei Österreich als Brückenkopf der Invasion ideal gewählt wäre, denn da würde man die Veränderungen ja nicht so schnell bemerken … [dj]

070928_lovegrove-mak_render_green_040412_0004.jpg

  1. habe die idee von solarbäumen schon mal in einer doku gesehen, finde die dinger klasse und könnte mir das in grossstädten gut vorstellen …ausserdem haben sie so einen tollen futuristischen eindruck

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising