Mario und Luigi sorgen für frischen Wind

Ob es logisch ist, zwei italienische Klempner als Frischluft- Produzenten einzusetzen, hat man sich wahrscheinlich nicht gefragt, als dieses Produkt für 7,61 Dollar entwickelt wurde – wahrscheinlich ging es schlicht und einfach mal wieder darum, den Fans auch noch den letzten Cent aus der Tasche zu ziehen. Aber wenn sie’s brauchen – selber schuld … [dj]

  1. Nur leider ist der vermeintliche Luigi leider kein echter Luigi sondern nur ein Mario in grün. Luigi ist viel länger und dünner. Da wollte man wohl auch noch an der Figuren-Presse sparen, um an den Fans noch mehr zu verdienen…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising