i-Buddy macht MSN Messenger zum „besonderen Erlebnis“

Wer MSN Messenger benutzt, um Kontakt zu seinen Mitmenschen zu halten, kann sich künftig den i-Buddy auf den Schreibtisch und ihm beibringen, auf die Emoticons in den eingehenden nachrichten mit verschiedenen Lichtern oder aber auch mit Flügelschlagen und ähnlichem Humbug zu reagieren.

Mich würde das ja eher nervös machen, aber es gibt sicher Menschen, denen jede noch so kleine Regung das Herz erwärmt und die sich sicher auch mit dem i-Buddy anfreunden werden. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising