Push-Up Counter: Das Vorurteilsbestätigungs-Gadget

„Dumm aber kräftig“ ist ja ein Vorurteil, mit dem gerne vorschnell über Mitmenschen gerichtet wird, die eben von Mutter Natur ein bisschen besser ausgestattet wurde als Schreibtischhocker wie unsereiner.

Geradezu perfide ist es aber, solchen Menschen, von denen einige durchaus bis drei, wenn nicht sogar in den zweistelligen bereich zählen können, Gadgets wie den Push-Up Counter unterjubeln zu wollen, der digital anzeigt, wie oft man ihn beim Liegestütz mit dem Kinn berührt hat.

Bis 999 kann das Gerät zählen, und wer jemanden kennt, der so weit kommt, sollte aller Erfahrung nach keine (lauten) Witze über diese Person machen, sondern höflich langsam und laut wiederholen, wenn man nicht richtig verstanden wurde (z.B. bei dreisilbigen Fremdwörtern). >[dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising