Product Displacement bei Heroes

Endlich ist Heroes auch im deutschen Fernsehen angekommen, seit vergangenen Mittwoch kann die NBC Serie wöchentlich auf RTL2 verfolgt werden. In Amerika läuft derweil gerade die zweite Staffel an, und hier offenbart sich eine neue Art der Produktwerbung, die vielmehr eine Anti-Werbung ist. Nachdem erst vor kurzem NBC aufgrund von unterschiedlichen Preisgestaltungsauffassungen dem iTunes Store Lebewohl gesagt hat, sieht eine Plotline der neuen Staffel vor, dass eine ganze Sendung von iPods verloren gehen soll. Und nicht nur das, es wird vermutet, dass die fiktiven iPods auch nie wieder auftauchen sollen. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass Apple wahnsinnig traurig oder geknickt deswegen ist... [bda]

  1. Ich bezweifele mal, dass so eine Marketingmaßnahme den gewünschten Erfolg bringt. Aber mir dünkt, dass mann für den „durchschnittlich befähigten“ US-Fernsehzuschauer nicht mehr iPod, ähh Plot, braucht um ihn zu unterhalten. In diesem Sinne.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising