Schrille Nacht, heidnische Nacht…

Vermutlich wäre es Geschäftsleuten am liebsten, wenn man Halloween zu einem ähnlichen Konsumfest wie Weihnachten gestalten könnte. Ob dies allerdings gelingt, indem man zu Halloween einen Halloweenbaum aufstellt, ihn mit Kürbis- und Geisterglöckchen schmückt und statt einer Krippe ein Geisterhaus (Fotos nach dem Sprung) unter die Zweige schiebt, ist fraglich. Denn mit einer Vorverlegung des Kaufrauschs von Dezember auf Ende Oktober ist ja nicht mehr Geschäft gemacht, sondern nur früher. Wie dem auch sei, wer sich tatsächlich für einen Halloween Baum entscheiden sollte, kann ihn ja auch zu Weihnachten nutzen. Außer die Familie bestreikt den Gruselbaum. [bda]

[via i-mockery]
spookytown-mausoleum.jpg
halloween-jingle-bells.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising