Mehrzweck-Buch für Nicht-Leser

Bücher stehen ja immer noch im Ruf, etwas mit gehobener Lebensart zu tun zu haben, wovon auch so mancher gerne profitieren würde, der eigentlich kein Freund des geschriebenen Wortes ist.

Die Italiener Dante Donegani und Giovanni Lauda (hab’ ich mir echt nicht selbst ausgedacht) haben das so genannte Multibook entwickelt, das so tut, als sei es eine gedruckte Schwarte, statt dessen aber eine Reihe elektrischer Annehmlichkeiten bietet.
In dem nur äußerlich nach Buch aussehenden Gerät steckt zunächst einmal ein herkömmlicher Wecker mit Zeit und Datum, den man erblickt, wenn man dorthin schaut, wo sonst der Buchrücken wäre. Ansonsten stecken im Einband noch 74 LEDs, die zusammen als mild leuchtende Nachttischlampe dienen.

Und wer das vermeintliche Buch aufklappt, findet in seinem Inneren drei Stecker für Ladegeräte und genügend Platz zur Aufbewahrung von Handy oder MP3-Player. Und zu keinem Zeitpunkt muss man sich mit diesen lästigen Buchstaben herumplagen. Kostet €152.25. [dj]

multibook_2.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising