Rasanter? Ferrari Segway PT i2

Segways sieht man ja hierzulande eher seltener... Und in den USA ist das nicht sehr viel anders. Ein paar Streifenpolizisten wurden damit im ersten Überschwang ausgestattet, nur wenige mehr interessierten sich bislang für diese Art der Fortbewegung. Jetzt haben sich Ferrari und Segway zusammengetan und dieses rote Vehikel namens PT i2 (nicht ein Wort zur Höchstgeschwindigkeit) in limitierter Auflage produziert. Einmal voll aufgeladen reicht der Saft für etwa 44 Kilometer, die Größe des PT i2 eignet sich für die Mitnahme im Kofferraum. Wird vielleicht ein Renner in Dubai und Umgebung, wer weiß... [bda]

[via ministryoftech]

  1. Interessieren wuerden sich bestimmt mehr Menschen fuer einen solchen Segway. Ich auch. Aber die Dinger sind einfach viel zu teuer. Wer kann und will schon 9000 Euro fuer so ein Ding ausgeben ? Wenn die Segways mal 1500 Euros kosten, dann werden die bestimmt ein Hit werden.

  2. Noch nicht mitbekommen was es alles von Ferrari jibt? Küchenmaschinen, Jacken, Socken, Fotoapparate, Schuhe…alter…wenn das nicht Tschibo-Style ist!? Die sollen lieber bei ihren Autos bleiben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising