Edel-Hörgerät: Die Zukunft des Ohrhörers?

Dass das Oticon Epoq ein Hörgerät ist, lässt sich auf den ersten Blick nicht unbedingt erkennen, und tatsächlich kann es auch weit mehr als herkömmliche Hörhilfen. Die beiden einzelnen Miniatur-Lautsprecher sind nämlich mit Bluetooth mit einander verbunden und sollen so ein deutlich genaueres räumliches Hören ermöglichen.Darüber hinaus verfügt das System über eine Schnittstelle, an die Handys oder MP3-Player angeschlossen werden können, um Musik oder Telefonate direkt an das Hörgerät zu streamen.

Das einzige, was Oticon Epoq dann doch stört, ist der Preis, der bei 10.000 GBP liegt. Aber wie immer gilt: Die Technik ist da, und von nun an kann es eigentlich nur noch billiger werden. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising