Samsung reicht Patent für Armbanduhr-Handy ein

Samsung möchte sich eine zweiteilige Konstruktion patentieren lassen, bei der das Handy als Armbanduhr am Handgelenk getragen und bei Bedarf zum Telefonieren abgenommen wird. Der wesentliche Teil der Elektronik soll dabei in dem Armband stecken, mit dem das Handy per Bluetooth kommuniziert.

So sollen etwa dort größere Akkus stecken, die die kleineren des Telefons aufladen.Das Konzept sieht zwar auf der technischen Seite vielversprechend aus, aber man darf schon auf die Umsetzung gespannt sein, wenn es beim Design darum geht, einen Mittelweg zu finden zwischen einem nicht zu winzigen Handy einerseits und einer nicht zu klobigen Armbanduhr andererseits. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising