Digitale Zahnarztpetze

Welcher seltsame Reflex es ist, der uns dazu bringt, beim Zahnarztbesuch durchsichtige falsche Angaben über unsere Aktivitäten zur Gebisshygiene zu machen, könnte durchaus ein Thema für akademische psychologische Arbeiten sein – zumindest diesen unangenehmen Teil des Besuchs beim Doktor könnte dieses Gerät auf sich nehmen, das allerdings erst im Konzeptstadium ist. Einmal am Tag soll sein Besitzer das Utensil in den Mund nehmen und darauf beißen, und schon wird ermittelt, welche Sünden er begangen hat und diese Information an den Zahnarzt weitergegeben, der dann schon mal sein Folterinstrumentarium für den nächsten Besuch bereitlegen kann.

So könnte man dann mit gesenktem Blick und einem gemurmelten „Sie wissen ja ….“ Den unausweichlichen Gang antreten und, während die Bohrer leise anfangen zu sirren, darauf hoffen, dass es auch irgendwann ein Gerät gibt, das vielleicht die ganze Zähneputzerei automatisch übernimmt und nicht nur das Petzen. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising