My Cubicle Is My Castle

Wer braucht schon Privatsphäre zuhause, wo einen doch sowieso jeder kennt? Es ist die feindliche Umgebung des Büros, das tagtäglich an sich unschuldige, liebenswerte Menschen an den Rand des Wahnsinns treibt – wir haben ja schließlich wohl alle The Office gesehen. Designer Marcus Curran hat sich mit dem Eclipse Office Partitioning System dieser Opfer angenommen.Schon in nächster Zukunft – so hofft er- wird es in Großraumbüros möglich sein, sich im wahrsten Sinne des Wortes einzukapseln. Mit seinem System kann man sich von der Umwelt nahezu völlig unabhängig machen; wer was will, kann das ja über die eingebauten Lautsprecher mitteilen.

Das ganze System hat Curran dann auch noch auf Rollen gestellt, damit man mühelos von einer Stelle zur anderen transportiert werden kann. Jetzt frage ich mich allerdings, ob er auch an den Schallschutz gedacht hat, damit man nicht von Kollegen gestört wird, die ihrer Kreativtätigkeit mit allzu lautem Schnarchen nachgehen … [dj]

eclipse_desk2.jpg

  1. da gabs doch so ein ähnliches ding, das sich selbsständig immer mir der sonne gedreht hat….
    wie hieß das noch gleich. war aber auch teuer.

    – th – bitspirits.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising