Gratis-Downloads: Trent Reznor setzt Maßstäbe

Seinen markigen Worten über die Plattenindustrie lässt Trent Reznor alias Nine Inch Nails taten folgen. Das neue Album seines Kumpels Saul Williams, das er produziert hat, gibt es jetzt entweder gratis oder für 5 Dollar zum Download – ohne dass eine Plattenfirma beteiligt wäre.Anders als Radiohead, deren Download-Kampagne sich ja eher als clevere Promotion für das weiterhin als konventionelles Produkt vertriebene Album erwiesen hat, nehmen Reznor und Williams das Medium Internet ernst.

Wer nur mal so in Willimas’ Album „Niggy Tardust“ reinhören will, braucht nicht zum Torrent zu greifen, sondern erhält kostenlos die 192kbps-Version, ohne DRM, aber sogar mit digitalem Booklet. Fans, denen das Ganze fünf Dollar wert ist, bekommen für ihr Geld die Musik wahlweise als320kbps-MP3 oder als verlustfreies FLAC (das Booklet natürlich auch).

Das alles natürlich ohne Plattenfirma, so dass die Einnahmen direkt an den Künstler gehen – wenn das auch nur halbwegs aufgeht, wären zumindest für alle, die auf den physischen Tonträger verzichten können, endlich Preis und Leistung wirklich überzeugend. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising