Konzept-Luxus-USB-Stick eine Fehlkonstruktion?

Dieses Designkonzept von Fred de Garilhe strebt nach dem Thron der Luxus-Gadgets, das LV USB Device sieht schwer nach einem gebogenen Gizmo mit digitaler oder analoger Uhr an einem USB Drive mit 40 Gig Speichervolumen und einer kettengesicherten und verschließbaren Kappe für den USB Anschluss. Als Materialien sieht de Garilhe Weiß- oder Gelbgold, Saphire, Straußen- oder Krokoleder und dergleichen vor. Aber, alles völlig Wurscht, wird vermutlich eh nie realisiert das Ding. Was mir allerdings sofort ins Auge sticht, ist die Tatsache, dass das gebogene Design zwar nett aussehen mag, aber völlig unpraktisch ist: An meinem Laptop könnte ich den Stick nicht so ohne weiteres mit der Wölbung nach oben einstecken (wie höchst vermutlich gedacht, weil’s besser aussieht und man dann noch die Uhr erkennen kann). Denn dann stünde das Klappi schief und würde nicht mehr flach aufliegen ... Eher unpraktisch wär das. Und ich vermute, mein Laptop ist da keine Ausnahme... [bda]

[via übergizmo]
lv-usb2.jpg

  1. Die Wölbung sieht aber eher nicht so stark aus, als dass sie mit der Laptopklappe koalisieren könnte, oder?
    Das Design finde ich super. Wenn man es vergleicht mit Bierflaschen-, Donuts- oder Holz-J.Lo-USB Sticks.

  2. wenn ich das teil um den hals tragen und mit schlüssel vom halsband lösen kann, ist es nett.
    man muß an usb halt ein usb-kabel anhängen, an das dann der „stick“ kommt.
    als armband kann ich es mir auch vorstellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising