Der Ring der Zukunft

Der Designer Charles Windlin meint, dass in Zukunft die Miniaturisierung elektronischer Bauteile dazu führen wird, dass Alltags- gegenstände immer mehr Funktionen bekommen- so wie er es in dem Konzept für den Digitus Ring demonstriert. Der soll aus 1.400 magnetischen Kügelchen bestehen, die sich drehen können und so in der Lage sind, gesteuert von Miniatur-Schaltkreisen flexibel Text und Zahlen darzustellen, hier zum Beispiel die Uhrzeit. [dj]