Der große Unterschied zwischen gut gemeint und gut gemacht

Es gibt unglaublich praktische Dinge für die Küche - und auch einen Haufen Müll. Die Tovolo Stands bewegen sich irgendwo dazwischen. Leider. Denn an und für sich ist die Idee großartig, Küchengeräte anbieten zu wollen, die helfen den Arbeitsplatz sauber zu halten. Die Designer dieser Küchenhelfer hier dachten sich, wenn man die Gizmos hinstellen kann, dann verschmutzen sie beim Ablegen nicht die Arbeitsfläche. Soweit so gut. Doch das funktioniert nur bei Konsistenzen, die eindeutig in Richtung fest gehen. Saucen, Breie, Teige und dergleichen vereiteln diesen Ansatz, denn beim Hinstellen trieft der Teig oder was auch immer unweigerlich über den Griff (und schließlich doch auf die Arbeitsfläche). Deshalb finde ich die Tovolo Standz zwar durchaus hübsch, aber völlig unpraktisch. Und wer seine Arbeitsfläche unbedingt kleckserfrei halten möchte, der kann es ja mal mit einem größeren Glas zum Hineinstellen der Kochlöffel, oder eventuell mit einer kleinen Schüssel probieren. [bda]
[via techiediva]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising