Fernbedienung in Kartenformat

Hat eigentlich jemals jemand den eventuellen Zusammenhang zwischen der Verbreitung der Fernbedienung und dem Ansteigen des durchschnittlichen Körpergewichts untersucht? Ist da überhaupt einer? Oder haben die Leute früher dann einfach das schlechte Programm weiter geglotzt, weil sie zu faul waren zum Programmwechsel aufzustehen... ich meine natürlich die Leute ohne Kinder, die mit hatten ja jemanden zu schicken)... anyways, ich schweife ab. Heutzutage haben ziemlich viele Leute auch schon für ihren Laptop eine Fernbedienung. Wie praktisch, wenn die Fernbedienung samt wireless Receiver USB Stick dann so klein ist, dass sie in einen PCMCIA Slot passt, steht allerdings ein wenig raus, Bild davon rechts oben. Das schaut irgendwie nicht überzeugend aus, auch nicht für 30 Dollarien. [bda]

[via everytingusb]

  1. Damals. Da hatte man drei langweilige Programme und ein Programmheft. Man suchte sich das am wenigsten langweilige Programm raus und guckte das.

    Heute hat man 500 und mehr schlechte Sender und man braucht zwei stunden um zu wissen, was man gerade eben an schlechter Unterhaltung verpasst hat.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising