Der Fön schaut zu

Sollte es im Frisörhandwerk so etwas wie Industriespionage geben, wäre dieser Haartrockner das perfekte Gerät um herauszufinden, was die Konkurrenz so treibt. Im Gehäuse steckt nämlich eine Wireless-Kamera, die ihre Bilder auf eine Distanz von bis zu 500 Metern verschicken kann. Die Kamera ist mit einem ¼-Zoll-Sony-CDD-Farb-Bildsensor ausgerüstet, kommt auf eine Auflösung von 380 Zeilen und hat eine 3,7mm-Weitwinkellinse. Dummerweise steht nichts dabei, ob das Heizluft-Gebläse auch funktioniert, so dass Spitzelaktivitäten gegebenenfalls an diesem Detail scheitern könnten. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising