Worum geht’s an Weihnachten? Konsum!

Alternativen zum Weihnachtsbaum scheinen in diesem Jahr samt und sonders etwas mit Regalen zu tun zu haben. Den Bücherbaum im Regal hatten wir neulich schon, hier die stylishere Variante: Ein Regal in Baumform. Praktisch, man kann die Geschenke gleich reinlegen, und auch nicht ganz uninteressant: Das Design ist schlicht genug, um auch noch die nächsten Saisons aktuell zu sein. Manuela Michalski nennt ihren Christbaum Konsumbaum. Treffend und gut! [bda]
[via coscablog.it]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising