Willkommen in der Plattenküche!

Dass man mit kochendem Wasser kaputte CDs wieder hinkriegen kann, haben wir hier erst vor kurzem erfahren, jetzt will uns aber jemand weis machen, dass man in dieser Form auch mit abgerauchten Festplatten verfahren kann. Allein mir fehlt der Glaube... Dass man mit Hitze einiges bewirken kann will ich ja gar nicht bestreiten, aber Wasser? Ich dachte immer, Feuchtigkeit ist pures Gift für Festplatten. Weniger zweifelhaft erschiene mir daher die Behandlung mit einem Haartrockner. Oder mit dem Bügeleisen. Und wieder ganz andere behaupten, man müsse die Platte gut einpacken und dann tiefkühlen...? Verratet mir doch euer Rezept, egal wie abenteuerlich. Es sollte mindestens einmal erprobt worden sein und zum erwünschten Ziel (= Festplatte geht wieder) geführt haben. Ich bin sehr gespannt. [bda]

  1. Bianca, ich glaube du wirst noch lange warten müssen :P
    Denn, beim Kriterium „Mindestens einmal erprobt“ hättest du noch Rezepte bekommen –
    aber noch dazu „zum Ziel geführt“ ….
    weis nicht, vermute mal : „no rows selectet“
    Auf jeden Fall, ich bin wirklich auch gespannt!
    :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising