Wohltemperierte Teller helfen beim Verdauen

Nicht nur die Japaner machen sich mit ihrer Schokolade mit Verzehr- optimierungs- Thermometer Gedanken darum, bei welcher Temperatur was wohl am besten mundet, auch Rosalin Chanyasak hat sich so ihre Gedanken gemacht.

Getrieben von der erschreckenden Vorstellung, dass 12% aller Krankheiten, die in Zusammenhang mit der Ernährung entstehen, z.B. von bei falscher Hitze servierten Curry-Würsten und anderen Lebensmittel verursacht werden, hat sie ein Geschirr konzipiert, das sich Fête nennt und vor allem bei selbigen Veranstaltungen ganz ohne Aufsicht des Gastgebers dafür sorgen soll, dass sich die Magenschleimhäute der Gäste weder überhitzen noch verkühlen.
Je nach Bedarf kühlt oder wärmt Fête den Schüsselinhalt und kann dank eines eigenen Deckels auch als Restebehälter in den Kühlschrank gestellt werden. Außerdem kann man verschiedenen Icons aktivieren, die signalisieren, was sich in der zubereiteten Speise in der Schüssel befindet.

Was mich wiederum an eine Party erinnert, auf der ein Scherzbold am Büffet die Beschriftung von Schokoladenpudding und scharfer Auberginencreme vertauscht hat (die Farbe war fast identisch). Dem Getränkekonsum immerhin war’s zuträglich. [dj]

fete2.jpg

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising