Xbox 360 als 2,4GHz-Störer?

Das IT-Personal des Morrisville State College hat bei der Untersuchung von Störungen der WiFi- und Bluetooth-Verbindungen auf dem Campus in einem heroischen Selbstversuch festgestellt, dass der Schuldige offenbar die Xbox 360 oder besser die Wireless-Verbindung zwischen Konsole und Controller ist. Microsoft verwendet dafür einen eigenen, proprietären Standard, der sich auf reguläre Wireless-Verbindungen störend auswirken könnte. Was Xbox-Besitzern – so es stimmen sollte – auch die Wahl zum "Nachbarn des Jahres“ verhageln könnte … [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising