iPod mit automatischer Lautstärkekontrolle?

Wahrscheinlich der Vermeidung von Schadensersatzklagen (die in den USA ja bekanntlich auch im falle eigener Blödheit nicht aussichtslos sind) hat Apple sich eine automatische Lautstärkeregelung für den iPod patentieren lassen, die ermittelt, wie lange man bei welcher Lautstärke Musik gehört hat und dann entsprechend den Lärm automatisch einschränkt. Was sicherlich im Sinne der Volksgesundheit gedacht ist, aber wie bitteschön soll denn z.B. festgestellt werden, ob da die selbe Person in dieser Lautstärke gehört hat? Durch integrierten Ohrschmal-DNA-Test vielleicht? Da sollte man’s wohl doch besser beim obligatorischen Aufkleber auf jeder iPod-Verpackung bewenden lassen: “Laute Musik macht taub und blöd und lässt die Haut vorzeitig altern“. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising