Asus Eee: Kann jetzt auch 3G

Voraussetzung ist allerdings, dass man zumindest Basistalente als Bastler mitbringt: Dann lässt sich unter Anleitung durch das knapp viertelstündige Video eine 3G-HSDPA-Karte in den Kleinstrechner einbauen.
Funktionieren soll das bei allen derzeit ausgelieferten Eee-Modellen bis auf den älteren 7A und in allen Netzwerken (zumindest denen, in denen der Erfinder des Mods seine Karte getestet hat).

Die Datenübertragungsgeschwindigkeit erreicht 60kbps bei GPRS, 200kbps bei EDGE, 350kbps bei 3G (UMTS) and 2.000kbps bei 3.5G (HSDPA).

Insgesamt hat die Bastelarbeit etwa 200 Euro an Material gekostet und scheint – dem Film zufolge – auch machbar zu sein. [dj]

  1. Wird Zeit bis das Gerät auf den deutschen Markt kommt. Am 10. Januar soll es ja endlich so weit sein, auch wenn sich die Frage stelt, wer wie schnell liefert. Sicher bin ich mir jedoch, dass die bisherigen Modifikationen am Eee momentan noch ganz weit am Anfang stehen und noch viel mehr möglich ist, als man sich denkst :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising