Windows Home Server als Datenfresser?

Offenbar gibt es bei Windows Home Server Probleme, wenn man Daten aus Anwendungen auf einem Rechner direkt auf den Server speichern will - die Dateien werden beschädigt. Aufgetaucht sein sollen die Schwierigkeiten unter anderem bei Outlook, den Bildergalerien von Vista und Live, einigen Torrent-Programmen und bei Quicken/QuickBooks. Die einstweilige Lösung: Erst lokal speichern und dann verschieben. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising