Roboter am Zeichentisch

Offenbar hat die Blechbüchsenzunft beschlossen, auf ihrem Weg zur Weltdominanz probeweise eine menschliche Subspezies zu vernichten, die keiner so recht vermissen wird, nämlich jene Porträtmaler, die ihre zweifelhaften Talente an Touristentreffpunkten an den Kunden zu bringen versuchen. Dieser Roboter jedenfalls kann ihren Job ebenfalls verrichten und macht ihn wohl auch noch billiger und weniger geschwätzig. Immerhin: Solange er sich noch in den niederen Sphären der Kunst befindet, ist nichts zu befürchten ... [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising