Üben, üben, üben

Dann wird's auch was mit dem Rockstar-Dasein, in dessen Sphären man - machen wir uns da nichts vor - nach wie vor doch eher durch Beherrschung eines Echt-Instruments statt eines Computers gelangt. Und damit man die Finger auch überall schön in Bewegung halten kann, gibt's jetzt für iPhone und iPod Touch eine Anwendung namens PocketGuitar.

Die verwandelt den Touchscreen in ein Griffbrett auf dem man sich austoben kann, und was das Beste ist: man kann sich dabei von der Musik begleiten lassen, die sich bereits auf dem Player befindet. Wäre doch gelacht, wenn sich damit nicht eine ganze neue Generation von Mark Knopflers Richie Samboras Hendrixen heranziehen ließe. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising