Komfortabler Sitz hat seinen Preis


Was hier so aussieht wie ein Autoscooter, der in ein 80-er-Jahre-Drumkit gedonnert ist, ist in Wahrheit eine Luxus-Sitzgelegenheit der Spitzenklasse, die Spielen und Arbeiten (also vor allem Spielen) zu einem besonderen Erlebnis machen soll.

Beim Corner V1 ist alles handgefertigt und ergonomisch, dazu gibt’s Unterstützung für 2.1-Lautsprecher (zwei Boxen und eine Subwoofer können integriert werden) und drei verschiedene Positionierungsmöglichkeiten für den Flachbildschirm.

Dabei ist Personalisierung alles: Dass alle Elemente individuell einstellbar sind, sollte bei dem Preis von 1.700 Dollar selbstverständlich sein; daneben kann man noch den Anstrich auswählen und sich für eine Sitz nach Maß entscheiden. Am populärsten soll dabei das Porsche -Modell sein, das unter anderem eine Sitzheizung bietet.

Und da ich heute in ganz besonders friedlicher Stimmung bin, spare ich mir auch Witze über Porsche-Fans, elektrische Sitzheizungen und Inkontinenzgefahren. Nett, was? [dj]

  1. […] Das nenne ich mal einen ordentlichen Stuhl. Allerdings ohne Rollen und das finde ich wiederum total doof. Denn ich bin eher so ein Bewegungssitzer. Ist ja auch gesünder für die Bandscheibe. Dennoch wird bei diesem Stuhl wirklich viel getan, um noch länger am Computer zu sitzen. Dabei ist es auch egal, ob zum Arbeiten oder zum Zocken. […]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising