OLED, LCD, Plasma: Stärken und Schwächen

Das Sound and Vision Magazin haben eine interessante Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen von OLED-, LCD- und Plasmabildschirmen gemacht und auch ganz genau die dahinter stehenden Techniken erklärt. Die OLED Technologie zeichnet sich vor allem durch die Stärken im Kontrast aus. Keine Hintergrundbeleuchtung ist notwendig, die Bildschirme sind superdünn und sie haben einen großen Betrachtungswinkel. Leider sind sie noch nicht besonders groß und im Vergleich dazu relativ teuer. HIER geht’s zum vollständigen, umfangreichen Bericht (englisch), in der Fortsetzung habe ich noch die verbleibenden zwei ganz kurz zusammengefasst. [bda]

[via gadgetvenue]Plasmabildschirme haben ebenfalls einen großen Betrachtungswinkel, aber leider ein Problem mit Schwarz. Die Bildqualität ist aber dennoch ausgezeichnet, die Helligkeit von einer Ecke zur anderen gleichbleibend. Sie fressen jedoch sehr viel Strom, sind ziemlich schwer und können zum Einbrennen von Bildern neigen.

LCD Bildschirme sind von diesen drei Optionen meist am billigsten und zeigen jetzt schon deutlich, dass ihre Preise weiter fallen werden. Auch mit Schwarz können sie sehr gut umgehen. Nachteile sind ein eingeschränkter Betrachtungswinkel und ein schlechteres Kontrastverhältnis als bei Plasma oder OLED Fernsehern. [bda]

  1. Jetzt wäre dann noch der Vergleich zur herkömmlichen Röhre toll. Die hat IMHO super Kontrast und viel Helligkeit und in 100Hz Technik ist sie auch flimmerfrei. Nur halt 50″ Bildschirme werden etwas unhandlich.

  2. Naja, das stimmt so leider auch nicht mehr ganz. Die aktuellen CRTs haben meiner Meinung nach sogar an Qualität verloren. Ich habe mir einen CRT von Philips gekauft, 16:9, 100 Hz, HD ready etc. und was macht das Gerät? Es zieht nach…!

  3. Da muss ich mich launcher auch anschließen. Plasmas erzeugen in schwarzen Bereichen einfach kein Licht und können so auch ein tiefes schwarz darstellen. Das ist auch der Grund warum Plasmas keinen konstanten Stromverbrauch haben und bei eher dunkleren Filmen teilweise weniger Strom brauchen als LCDs. Wenn man den ganzen Winter Skifahren schaut haut er aber trotzdem rein, das ist wahr =)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising