Schön, aber nutzlos


Hitachi hat sein neues Handy namens W61H nicht nur mit einem herkömmlichen Display ausgestattet, sondern hat auf die Rückseite gleich auch noch eines montiert, das auf E-Ink-Basis funktioniert.

Leider hat man offenbar bei der ganzen Begeisterung darüber, dass das jetzt endlich geht, vergessen, dem Zweitbildschirm auch noch irgendeine Funktion zu verpassen.Der so genannte Silhouette Screen ist offenbar lediglich dafür gedacht, nette Muster (95 werden mitgeliefert) zu zeigen, nicht aber Dinge wie Datum, Uhrzeit oder SMSe.

Davon abgesehen hat das W61H eine 2,8-Zoll-WQVGA-Anzeige (240 x 400), eine 1,97-MP-Kamera und eine 2GB-microSD-Karte (Aufrüsten geht nicht). Mit einmal Aufladen soll das Gerät 250 Stunden Gesprächszeit bieten; zumindest vorläufig bleibt die nutzlose Schönheit aber dem japanischen Markt vorbehalten. [dj]

  1. Also ich lese da das man dort 95 eigene Muster darstellen kann. Wieso eigentlich sowas und nicht die Uhrzeit oder die üblichen Informationen für das Zweitdisplay.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising