In Geld schwimmen


Das würde wahrscheinlich jeder gerne, aber es bedarf wieder einmal asiatischer Ingeniosität, um aus diesem Wunsch Realität zu machen. Das Schaumbad "Babuli" kommt in Form von japanischen Banknoten, die man einfach ins Wasser wirft und sich dazulegt. Aber wie das so ist(Träume sind Schäume"): Nach dem bad ist man kein Deut reicher. Aber immerhin sauberer. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising