Delkin ImageRouter: Für Kartenfreunde

Delkin (nein, ich habe mich nicht vertippt) präsentiert zur Zeit in Las Vegas auf der PMA 2008 diesen ImageRouter, einen vierfachen CompactFlash Kartenleser. Man steckt bis zu vier Speicherkarten rein und lädt den gesamten Inhalt gleichzeitig statt nacheinander auf den Computer. Das Gizmo ist zudem ein USB Hub, wenn man also das dringende Bedürfnis hat, mehr als vier Karten gleichzeitig auf den PC zu schaufeln, so kann man zwei oder mehrere ImageRouter zusammenstecken... Wird der Datentransfer dann eigentlich langsamer? Nicht dass das ein Kriterium wäre, ich frag nur so, immerhin erspart einem das Ding ja das Wechseln der Karten. Wenn es jemanden gibt, der Unmengen von Karten gleichzeitig auf dem PC braucht, mag das ein echtes Verkaufsargument sein. Weiter in der Fortsetzung. [bda]

[via dvice]delkin_back.jpgDoch wer könnte das denn sein? Fotografen? Designer? Das ganze künstlerische Volk ist doch klischeemäßig im Ruch, eher der angebissenen Apfelseite der Computerbranche nahe zu stehen. Der ImageRouter ist Windows only. Wenn man aber Windows hat, kann man auch gleich noch die Kohle für die BackupandBurn Software auf die 250 schnellen Dollars für den Router/Hub draufpacken. Die benennt dann je nach den Einstellungen die Files  um, verschiebt sie geordnet (beispielsweise nach RAW oder Jpeg getrennt) in vorher bestimmte Ordner, und nummeriert auch gleich neu. Automatisches Brennen inbegriffen. Hört sich alles gar nicht so schlecht an, wie gesagt, wenn genau das in Händisch einem immer den Tag versaut. Und man kein anderes Kartenformat bevorzugt. Und man auf Windows schwört. [bda]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising