SSD-Festplatten: Durchhalten!

Unsere US-Kollegen, die ja eher Apple-Fanboys sind, neigen angesichts des Flash-Preisverfalls schon zu euphorischen Schwelgereien von möglichen 32GB-iPhones; aber selbst wenn man ihnen da ein kräftiges "jetzt mal halblang!" zurufen muss, ist nicht zu übersehen, dass der Speicherpreis kräftig nach unten gegangen ist.

Genauer gesagt um 75% allein in den letzten fünf Monaten. 4GB-Chipsets sollen jetzt schon für 12,30 Dollar zu haben sein, und 1GB bekommt man für schlappe 2,23 Dollar. Was das bedeutet, ist klar. SSD-Festplatten rücken greifbar näher, aber (ein großes ABER) es heißt noch , Geduld zu bewahren und gegebenfalls die alte Kiste noch ein wenig länger durch die Gegend zu tragen. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising