Strom aus Sonne – und Wärme


Am Idaho National Laboratory haben es kluge Köpfe geschafft, ein leichte, faltbare Solarzelle zu entwickeln, die der Abbildung zufolge eher an Alu-Folie erinnert. das Besondere daran ist aber, dass die Effizienz dieser Zelle bei 80% liegen soll, während herkömmliche nur auf 40% kommen.
Der Trick an der Sache: Es wurden Nanoantennen implementiert, die nicht nur Licht, sondern auch Sonnenwärme in Energie umsetzen.

Bedauerlicherweise ist das noch eine ganze Weile von einem fertigen Produkt entfernt, aber ich persönlich kann es gar nicht erwarten, im Sommer Strände zu sehen, an denen sich Leute glänzende Folien über den Kopf halten, um sich a.) vor der Sonne zu schützen und b.) ihre Gadgets zu betreiben. [dj]

  1. Okay… andere haben 16% freuen sich auf die bald erscheinenden 20%, die Japaner kommen und behaupten sie haben die 40% geschafft und werden angezweifelt…. und die hat mal eben 80%.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising