Dinieren wie in den Lüften

Die moderne Welt ist ja voll mit Menschen mit den seltsamsten Gelüsten, und sicher gibt es darunter auch welche (Vielflieger zum Beispiel), die sich an die Abfütterung aus den Trögen der Saftschubsen (so werden sie wohl von Jugendlichen genannte) derart gewöhnt haben, dass sie selbst dann nicht mehr davon lassen können, wenn sie festen Boden unter den Füßen haben.

Ihre ungewöhnliche Neigung könnten sie für 1.500 Dollar dann mit Hilfe der MotoArt 737 Galley Bar befriedigen, mit der man auch daheim vor dem Fernseher das richtige Flugzeug-Feeling erzeugen kann.

Der Lebensmitteltransporter kommt komplett mit Einschüben, Eisbehälter, Schneidebrettchen und (falls man mal Besuch von Gleichgesinnten hat, die man abkassieren will) Bargeld-Schublade.

Und sogar Bremsen sind dabei, damit das gute Ding nicht gleich durch die Gegend rollt, wenn es zu heimischen Turbulenzen kommt. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising