Das klassische James-Bond-Arschgefühl


Also gut, bevor die Besserinformierten über mich herfallen, räume ich mal gleich ein, dass ich mir keinesfalls sicher bin, dass der Aston Martin DB6 das klassische 007-Gefährt war - ich glaub's einfach nur.

Sollte ich Recht haben, dann können sich alle Fans des echten James Bond, denen das Kleingeld fehlt, sich das Gefährt ihres Helden zuzulegen, zumindest diese Sitzgelegenheit zulegen, die so geformt ist wie die Rückbank des klassischen AMDB6. Gut, auch hier habe ich mit der Headline geschummelt, denn hinten sitzen kam für Bond ja wohl kaum in Frage.

Aber egal, wenn erstmal vorne auf der Leinwand das Böse in all seinen Schattierungen bekämpft wird, während man selbst in die roten Lederpolster sinkt, ist das mit Sicherheit schnell vergessen. Weniger rasch dürfte man über den heftigen Preis von 7.300 Dollar hinwegkommen, bei dem noch nicht mal die Kopfstützen dabei sind. [dj]

  1. Der legendäre Aston Martin von James Bond ist der DB5. Wikipedia sagt dazu „Der DB5 ist das wohl bekannteste Bondauto und ist in den Filmen Goldfinger, Feuerball, GoldenEye und Casino Royale zu sehen.“ Aber trozdem eine chice Couch.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising