Selbstlader am Knie

Über das Konzept für Gerätschaften, die die Bewegungen, die man alltäglich so unternimmt, in verwertbare Energie verwandeln, hatten wir schon berichtet; jetzt haben US-Wissenschaftler eine Vorrichtung entwickelt, die dieses Versprechen auch tatsächlich einlösen kann.

Das Resultat sieht so aus wie eine der Schienen, wie sie des öfteren von Menschen mit einem Hang zu übertriebener sportlicher Aktivität getragen werden. Die Kniebewegung soll eine Leistung von etwa 5 Watt produzieren, die in erster Linie zur Versorgung von medizinischen Hilfsgeräten oder elektronischen Prothesen gedacht sind. Den Prototypen halten zwar selbst seine Erfinder derzeit noch für zu klotzig, um daraus ein Massenprodukt zu machen; andererseits ist er aber auch nicht so futuristisch, dass man sich nicht was Kleineres, besser Nutzbares vorstellen könnte. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising