Handys auf den Kompost


Britische Forscher wollen eine Methode entwickelt haben, wie man Handys entsorgen kann, ohne den Planten noch mehr zu gefährden als man es als Gadget-Nutzer ohnehin schon tut.

Die Wissenschaftler wollen nämlich ein Gehäuse aus einem speziellen biologisch abbaubaren Polymer konstruieren, das unter normalen Bedingungen ganz normal funktioniert, sich aber ratzfatz auflöst, wenn man es auf den Kompost wirft – und im Gehäuse befindliche Sonnenblumensamen könnten dafür sorgen, dass tausend Blumen blühen.

Der Haken an der Sache: Das gilt nicht für das elektronische Innenleben des Telefons. das würde dann entweder im Schatten der Sonnenblume vor sich hin moder, oder man müsste es zuerst entfernen und separat entsorgen. Immerhin: Ein kleiner Schritt in Richtung sorgloses Wegwerfen ist damit getan … [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising