Roboter-Weltherrschaft: So kann sie gerne kommen


Sollten sich die blechernen Kollegen nämlich tatsächlich dazu hergeben, unser Gepäck durch die Gegend zu schleppen, sollen sie sich ruhig ausbreiten - da bin ich ganz faul und opportunistisch und würde wohl ähnlich wie dieser Nutzer des japanischen Flughafens Kita Kyushu mit Wohlgefallen zusehen, wie mein Gepäck durch die Gegend transportiert wird, ohne dass ich mich selbst krumm machen müsste.

Und sollte sich jemand wegen des unerwarteten Kompetenzzuwachses der Blechbüchsen ängstigen: Über Taxistand bzw. Bus-Haltestelle hinaus haben sie ihren Aktionsradius bislang nicht ausdehnen können. [dj]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising