Sony XDV-D500 Minifernseher

Wer auf Mobil-TV steht, der kann seinen Augen ein kleines Festmahl gönnen: In der ersten Aprilhälfte bringt Sony in Japan diesen drei Zoll XDV-D500 Portable TV heraus, allerdings der japanischen Norm des Digitalfernsehens entsprechend, also hier unbrauchbar. Doch wahrscheinlich ist ein Bruder des XDV-D500 für Europa schon in der Mache. Der Minifernseher ist in Schwarz oder Weiß zu haben und wird umgerechnet etwa 240 Euroliten kosten. Das Display hat eine Auflösung von 432 mal 240 Pixel, voll geladen kann man angeblich bis zu zehn Stunden glotzen. Weiter in der Fortsetzung. [bda]

[via techiediva]sony-xdv-d500.jpgEhrlich gesagt, ich würde mir nie so ein Dingsie kaufen, ich meine, wann braucht man sowas schon? Auf längeren Bahnreisen. Ok, lange Flugreisen auch. Im Auto als Mitfahrer, klar, (obwohl unterhalten und dann auch mal wieder die Klappe halten auch sehr schön is) aber letztendlich sind’s ja nicht sooo wahnsinnig viele Gelegenheiten. Jedenfalls bei mir. Und deshalb müsste da für mich auf jeden Fall vorne schon noch ne Kamera dran sein. Und dann passt’s ja auch, denn die will man ja im Urlaub auch immer dabei haben, ein Gizmo gespart also. Aber nur um die Möglichkeit, mir Filme im Winzformat anzuschaun, im Regal liegen zu haben? Nö. [bda]

  1. Das Ding steht dann wohl in der Tradition des seligen WatchMan. Mein Vater hatte so ein Ding. War schon entspannt, am Strand des Baggersees zu liegen und nebenbei die Sportschau gucken zu können. Oder auf der Autobahn im Stau etwas Ablenkung zu haben.
    Achja, die gute alte Zeit^^

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising