Immer nur einen Klick von der Aufnahme entfernt

Der One-Click Recorder ist zwar nur ein kleines Gadget, dafür aber vielseitig einsetzbar. Egal ob man selber Präsentationen zusammenstellt oder aber eine langweilige wichtige Vorlesung / geschäftliche Unterredung mitschneiden möchte, einfach den Recorder in die Line-in Buchse des Laptops stecken, Startknopf im Toolbar drücken - und los geht’s. Weiter in der Fortsetzung.sioneclick.pngDer One-Click Recorder hat in etwa die Größe eines Miniklinke-auf-Klinke Adapters. InstallationsCD samt Toolbar Software ist im Preis von 60 Dollarikros inbegriffen. [bda]

[via dvice]

  1. Hmmm. Genau genommen ist es nur ein Mikro, oder? Gibt es noch Laptops, die kein eingebautes Mikro haben? Versteh den Sinn nich so ganz. Naja, immerhin sieht´s cool aus.

  2. geiler fände ich die sache genau andersrum :)

    In Line-Out gesteckt und irgendwas aufnehmen (dann eben noch auf der anderen Seite ein Mini-USB rum „wiederrunterladen“)

  3. Ich könnte bei einem Freund ein Lied von seinem IPod aufnehmen unterwegs aufnehmen.

    Das Teil müsste dann eben von selbst das Signal erkennen und die Aufnahme starten und bei ende stoppen und dann z.b unter 1.mp, 2.mp… abspeichern.

    Muß ja auch keine zig GB haben. 128MB o. 256MB reichen. Soll ja echt nur zum schnellen aufnehmen funktionieren

  4. @Dr: Ah, OK. DAS wäre wirklich cool. Aber wenn ich das richtig verstanden habe, hat das Teil nicht mal n internen Speicher, sondern speichert auf der Festplatte…

  5. seit wann hat jedes Notebook sein eingebautes Mikrophon? … Sonste noch irgendwelche Wünsche „Me“? Hast du auch Atlantis gefunden?!

  6. Das stimmt, die meisten Laptops haben eh Micros. Viele Anwender wissen das nicht mal, dass das kleine Loch irgendwo am Notebook ein Micro ist. Ich habe sogar 2 davon, was das bringen soll frage ich mich bis heute. Hab 1 rechts und eines Links neben der Webcam.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising