Germanys next Uri Geller Headset

Wie es scheint können wir bald mit unseren Gehirnwellen ebenfalls Dinge bewegen. Natürlich beschränken sich diese Fähigkeiten auf den Computer - und nicht wie in der fantastischen (im Wortsinn) TV-Show auf das wirkliche Leben! Die Idee dieses so genannten Brain-Controll-Interfaces, ist die Verschmelzung zwischen Hardware und Software! Die am Headset angebrachten Sensoren lesen die Gehirnwellen des Trägers und ermöglichen ihm, natürlich mit passender Software, Objekte auf dem Bildschirm zu bewegen. Weiter in der Fortsetzung.unknown-1.jpeg

Heisst das also jetzt, die Tage der gewöhnlichen Maus sind gezählt? Man weiss es nicht... Laut Emotiv kommt das Gute Stück Weihnachten 2008 auf den Markt und wird um die 299 US-Tacken kosten. [bda]

[via crave]

  1. Das erinnert mich an so ne Doku welche ich neulich gesehen habe, wo es ma wiede um Computer inner Zukunft ging und so’n typ sagte „ich bin einer der wenigen menschen die noch Maus und Tastatur kennen“

    Aber ich stell mir das relativ schwierig vor… man ist gerade beim Milchshake schlürfen, will das die Maus hoch geht, als Plötzlich Hirnfrost (oder wie das nochma heißt) eintritt man sich die finger an die Stirn hält und nur HGNNNNNNNNG!1!! denkt XD
    (Ma schauen in welche richtung die Maus dann geht ^^“)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising