Malware: Die Großmächte machen’s unter einander aus


Offenbar ist es bei der Malware wie in der großen Politik: Die Mittelmächte spielen keine große Rolle; den "Markt" teilen sich China, Russland und die USA. Zusammen bringen die drei Länder fast zwei Drittel aller weltweit im Umlauf befindlichen Malware-Programme unter die Internet-User; an der Spitze liegt Russland (28 %), gefolgt von China (26,5%) und den USA (10%).

Dass Russland und China so weit vorne liegen, überrascht nicht wirklich, gelten bei Länder doch insgesamt als eine Art Wilder Westen des digitalen Zeitalters. Dass allerdings die USA so weit vorne mitspielen, wo man sich dort doch ansonsten in Sachen Filesharing etc. als Musterknabe der Rechtsstaatlichkeit gibt, ist schon überraschend. [dj]

[Inventorspot]

  1. nuja, das mit amiland wudert micht nicht so… man darf dort keinen Ami belästigen, aber alles andere is so ziemlich egal
    (imho)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising