R2D2-Cousin als Küchenhilfe

YES! Auf sowas wartet die Welt definitiv, denn ich werde ja wohl nicht die einzige sein, die Abspülen abgrundtief hasst. Beim Kochen ist mir wirklich nichts zu kompliziert, eher im Gegenteil, oder gar zu aufwändig. Aber die Aufräumerei hinterher - nichts für mich! Deshalb hoffe ich inständig, dass in den kommenden Jahren deutliche Fortschritte gemacht werden, was Küchenroboter angeht. Dieser Readybot Prototyp hier macht das eigentlich alles ganz richtig (VIDEO), nur sollte auch an Leute gedacht werden, die keine Spülmaschine zum Einräumen haben und noch von Hand spülen müssen. Weiter in der Fortsetzung.readybot1.gifUnd so eine Demonstration überzeugt mich erst dann, wenn auf den Tellern auch Speisen sind. In der Menge und Konsistenz, wie sie halt so sind. Und nicht fünf Erbsen am Grund einer tiefen Schüssel... 30 bis 40 Prozent der alltäglichen Küchenarbeit soll der Readybot bereits bewältigen können, etwa 80 Prozent sind seitens der Wissenschaftler angepeilt. Wenn die fehlenden 20 Prozent beim Kochen liegen, habe ich damit kein Problem. [bda]

[via dvice]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising