SweetHome 3D: Virtuelle Möbel schieben

Wohnungsplanung, rumpuzzeln an Stellmöglichkeiten der Möbel, Farbkombis aussuchen - das sind Beschäftigungen, in denen ich aufgehe. Am tollsten wären da ein paar starke Helfer, die die Möbel mal hier, mal da in der Wohnung hinstellen, damit ich mir das auch vorstellen kann. Seltsamerweise habe ich nie solche Helfer gefunden, also habe ich mir bislang immer mit Millimeterpapier beholfen, den Grundriss massstabgetreu aufgemalt, die Möbel auf einem extra Blatt auch und dann ausgeschnitten. Und nicht mal das  ist jetzt noch nötig, denn das SweetHome 3D Einrichtungsprogramm macht das alles auch, nur besser. Weiter in der Fortsetzung.sweethomepreview.jpgMan hat nämlich nicht nur die Möglichkeit mit der Draufsicht zu arbeiten, sondern - wie der Name bereits vermuten lässt - man kann sich seine Planung dann als 3D Modell ansehen und so die Raumwirkung testen. SweetHome 3D ist ein kostenloser Download für Mac, Windows, Linux und Solaris. Ich hab’s mir geholt und schon rumgeplant. Hat Spass gemacht. [bda]

[via geeksugar]

  1. hi, ich habe die demo davon – macht echt spaß! aber die möbel sind fast alle unpassend und mich interessiert mal, ob man vielleicht andere möbel selber gestalten kann oder irgendwo laden kann? und wie geht das mit den wänden bunt machen? oder fronten der küche? oder ein altes küchenbuffet? so kann ich mir das dann doch nicht so richtig vorstellen leider! )o: also wenn wer was weiß, das wäre super toll und schonmal dank jetzt im vorfeld!

    (((o: alles gute und liebe!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising