Auch mal was für die Jugend tun


Das Gegenteil von "gut" ist ja bekanntlich "gut gemeint", und wenn HP seinen Pavilion dv2800t Artist Edition mit dem Spruch "created by young people, for young people" bewirbt, ruft das bei mir die Bilder von (damals noch SPD-Mitglied) Oskar Lafontaine ins Gedächtnis, wie er auf einem Juso-Kongress Techno tanzt (oder was er und die Jusos so dafür halten).Die Ranschmeißerei ans junge Publikum ist Resultat eines "Kreativwettbewerbs" (so nennt man das wohl), den HP gemeinsam mit MTV (auch nicht mehr taufrisch) veranstaltet hat. Und wie es so ist im Leben: Beim Äußeren wird nicht gegeizt, dafür herrscht dort, wo man's nicht sofort sieht, Bescheidenheit.

Sprich: Abgesehen von der bunten Bemalung ist der Pavilion dv2800t ziemlich konventionell. Preislich geht’s los bei 1.130 Dollar, und dafür gibt es einen Core 2 Duo (Penryn)-Prozessor, ein 14,1-Zoll-Display, eine NVIDIA GeForce 8400M GS-Grafik Karte (128MB), bis zu 4GB RAM, Festplatten bis zu 250GB, DVD-Brenner, Bluetooth und eingebaute Webcam. Dass HP als Option auch noch ein HD-DVD-Laufwerk anbietet, werten wir mal als unfreiwillig komisch. [dj]

[notebook info]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising