Nokia: Auf dem Weg zur Mobil-Konsole?


Will Shen, einer der N-Gage-Köpfe in den USA, soll ausgeplaudert haben, dass Nokia GPS- und Kamerafunktionen seiner Handys künftig bei der Entwicklung von Spielen integrieren. Alles im Handy, was ein Game interaktiver machen könne, solle zum Einsatz kommen.

Das bedeutet zum Beispiel, dass der User aufgefordert werden könnte, Fotos zu machen, die auf ihre Relevanz für das Spiel analysiert und eingebaut werden. Die GPS-Funktionen könnten bei Games dafür sorgen, dass die tatsächliche Position in die Handlung eingebaut wird, die dadurch ganz individuelle Züge.

Klingt derzeit alles noch etwas futuristisch, aber man darf gespannt sein, ob Nokia daraus eine echte Konkurrenz für Mobilkonsolen macht. [dj]

[NokNok]

  1. Erinnert verdächtig an den Gizmondo bzw dessen Konzept. Die Idee is trotzdem.
    Aber nach der Bochum-Geschichte…Außerdem hinkt Nokia designtechnisch einfach ma voll hinterher.

  2. Geht doch nichts über Nokia. Jetzt wo man keine Angst mehr haben muss, dass die Dinger von unfähigen Deutschen zusammengebaut werden, erstrecht! Werd mir ab sofort nurnoch Nokias holen, denn jetzt wirds qualitativ aufwärts gehen!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising