Kitty kann Strom

Gut, dann macht Kitty sich hier mal nützlich: Ins Innere der Katze passen zwei Batterien, deren Energie dann an Handys oder MP3-Player (Mini-USB-Anschluss vorausgesetzt) abgegeben werden kann.

Scheint einstweilen nur in Japan zu haben zu sein, aber man weiß ja, wie schnell Kitty-Zeug sich weltweit ausbreitet … [dj]

[Shiny Shiny]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Advertising